Ankündigungen

WEIHNACHTSMARKT!! – Fr.,13.12. – So., 15.12.2019

Wir haben noch 3 Lücken in unserem Standdienstplan für den Weihnachtsmarkt – wer hilft, diese zu füllen??

Fr., 12:30-15:30 und 18:00 – 21:30

So., 18:00 – 19:30

Wir verkaufen wieder herzhafte Köstlichkeiten, sowie Waffeln, Punsch und Glühwein. Wir freuen uns, wenn DU dabei bist!

07071 – 21 315
info@bueroaktiv-tuebingen.de

Kontakt


schön war’s – Veranstaltungsarchiv

30 Jahre TIMA e.V.5.12. 2019, 19.30 Uhr Vortrag Dr. Eva Maria Lohner  –  Frauen*ProjekteZentrum in der “achtbar“

Die TIMA e.V. wurde 1989 von engagierten Frauen gegründet, die ein gemeinsames Anliegen verband: sich für die Interessen von Mädchen und für deren Schutz einzusetzen, Mädchen in ihrem Selbstwert und ihrem Selbstbestimmungsrecht zu stärken und sexueller Abwertung und Gewalt entgegen zu wirken.

Heute unterhält TIMA e.V. in Tübingen zwei Fachstellen im Frauen*ProjekteZentrum:

Mädchenstärkende Gewaltprävention Tima e.V. Tübingen
Mädchenstärkende Gewaltprävention
Prävention und Beratung bei EssstörungenTima e.V. Tübingen
Prävention und Beratung bei Essstörungen

Worum geht es in dem Vortrag?

Seit den Anfängen der parteilichen Mädchenarbeit vor mehr als 30 Jahren hat sich die Lebenswelt und das Selbstverständnis von Mädchen* stark verändert.

Wir stehen staunend und bewundernd vor jungen Aktivist*innen, die sich politisch einmischen und selbstbewusst und mutig ihre Interessen vertreten und sich gegenüber Amtsträger*innen in Machtpositionen behaupten. Wir sehen junge Frauen*, die sich auf neue Art mit Sexismus und Geschlechterbildern auseinandersetzen. Gleichzeitig sind die alten Zuschreibungen immer noch wirkmächtig und Benachteiligung nach wie vor spürbar. In der sexualisierten und digitalisierten Lebenswelt der Jugendlichen sind darüber hinaus neue Risiken entstanden, die vor 30 Jahren so noch nicht denkbar waren.

Wie hat sich dementsprechend die Mädchen*arbeit verändert? Welche Diskussionslinien sind entstanden? Welche Bedeutung hat sie heute in der sich verändernden Lebenswelt der Mädchen*?

TIMA e.V.
Weberstr.8, 72070 Tübingen
07071/763006
www.tima-ev.de


Nikolausmarkt Stadtteiltreff WHO4.12. – 6.12. Berliner Ring 20, 72076 Tübingen 

Flyer: Nikolausmarkt-WHO_2019

Wir vom BüroAktiv Tübingen e.V. bedanken uns bei allen Vereinen, Initiativen, OrganisatorInnen und BesucherInnen des MARKTes DER VEREINE im Rahmen der Neubürgerbegrüßung am Sa., 23.11.2019 im LTT für die – wie immer – sehr gelungene Veranstaltung.

Es präsentierten sich über 50 Vereine und Initiativen den interessierten BesucherInnen mit Flyern, Roll-ups, und schönen Extras wie Glücksrad, Probehören der Chorauftritte, Mikroskop zum Ausprobieren, gerettetem Gemüse, Fingerlabyrinth und anderem.

Die Tombola machte dieses Jahr Klangfolk e.V., deren Mitglieder den Markt der Vereine auch mit musikalischen Beiträgen bereicherten.

Herzlichen DANK !


Das Bürgerprojekt Zukunft Tübingen läd ein zu Vortrag und Disskussion

Böden besser schützen – weniger Flächen verbrauchen –  29.11.2019, 19:00, Begegnungsstätte Hirsch 1. Stock, Hirschgasse 9, Tübingen

Impulsreferat Prof. Dr. sc agr. Wilfried Nobel

Gesprächspartner. Eckart Wizemann, Biolandwirt

BürgerprojektZukunft-BödenSchützen29.11.2019_Plakat

BürgerprojektZukunft-BödenSchützen29.11.2019_Flyer


Filmfest FrauenWelten 20. bis 27.11.2019 in Tübingen, Kino Museum
Am Stadtgraben 2, 72070 Tübingen und Rottenburg

Zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen veranstaltet TERRE DES FEMMES e.V. das Filmfest FrauenWelten.Zum letzten Mal in Tübingen, denn ab 2020 wird es in Berlin stattfinden. Die Abschiedsvorstellung in Tübingen verspricht mit 25 Spiel- und Dokumentarfilmen aus über 25 Ländern spannende, bewegende Filme und Auseinandersetzungen mit packenden Themen, sowie viele faszinierende Gäste.Das Programm finden Sie hier:https://filmfest.frauenrechte.de

Hier finden Sie weitere Informationen online:

Unsere Homepage: https://frauenrechte.de/filmfest/
Auf Facebook: https://www.facebook.com/frauenwelten
Auf Instagram: https://www.instagram.com/filmfest_frauenwelten/
Email-Kontakt mit dem Filmfest-Büro in Tübingen:
filmfest@frauenrechte.de


„NEIN zu Gewalt an Frauen – Flucht aus Afrika“

Mo., 25.11, 18 Uhr – Frauen*ProjekteZentrum, Achtbar, Weberstraße 8, 72070 Tübingen

Vortrag von
Dr. Cornelie Schweizer (Dipl. Psychologin), Tübingen

Themen des Vortrags:
– Warum flüchten Frauen allein nach Europa?
– Was erleben sie auf der Flucht?
– Welcher körperlichen und seelischen Folgen haben diese Erlebnisse?
– Was brauchen allein geflüchtete Frauen, wenn sie hier ankommen?

Veranstaltet von:
Asylzentrum Tübingen e.V., Frauen helfen Frauen e.V., adis e.V., Flüchtlingsrat Baden-Württemberg e.V., in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bidung Baden Württemberg


Frauencafé achtbar Tübingen e.V.
im Frauenprojektehaus

Tel. 07071-32862

info@achtbar-tuebingen.de


Mach mal Theater – Inklusives Theaterprojekt Bewerbung bis 18.11.2019

Liebe Theaterfreundinnen und Theaterfreunde,

Jetzt bewerben für inklusiven Theaterworkshop

Das LTT – Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen sucht Menschen mit und ohne Behinderung als Schauspielerinnen und Schauspieler für ein Theaterstück. Mitmachen kann jeder, es sind keine Vorkenntnisse nötig. Bewerben kann man sich bei der Lebenshilfe Tübingen e. V. Am 23. November gibt es einen Schnuppertag, bei dem man sich endgültig entscheiden kann, ob man mitmacht. Weitere Informationen gibt es beim städtischen Beauftragten für Inklusion, Uwe Seid, unter 07071 204 1444. Das Faltblatt mit dem Bewerbungsbogen gibt es unter:

www.tuebingen.de/inklusivestheater


Vortrag: Jineology Gegen den Angriff auf Nordsyrien/Rojava

Donnerstag 7.11.2019, 18:30 Gartensia, Gartenstraße 7, Tübingen

Der Begriff Jineolojî setzt sich aus den kurdischen Wörtern Leben und
Frau zusammen. Die Jineolojî ist also die Wissenschaft der Frau
die sich mit der Frau und der Gesellschaft befasst und aus der
kurdischen Freiheitsbewegung heraus entstanden ist, um mit der
Wissenschaft der Frau ein selbstbestimmtes Leben in Freiheit und im
Einklang mit der Natur und für eine befreite Gesellschaft aufzubauen.
Ohne die Freiheit der Frau kann auch keine Soziale Freiheit entstehen, sie ist
sozusagen das Fundament für das Erreichen eines lebenswerten
kollektiven, selbstbestimmten Lebens, wie es beim demokratischen
Konföderalismus angestrebt wird.
Die Veranstaltung ist eine Einführung in die Jineolojî, bei der
erarbeitet werden soll, wie die Wissenschaft der Frau auch außerhalb des
Gebietes Rojava für gesellschaftlichen Wandel und den Kampf für Freiheit
von Bedeutung ist. Wir möchten gemeinsam besprechen was europäische
Bewegungen von ihr lernen können und wie internationale Solidarität
gelebt werden kann.

Hierzu soll es neben einem Input ausreichend Raum für Fragen, Vorschläge,
Kritik und Diskussion geben.

Und natürlich Infos zur aktuellen Lage!

Referentin: Amara vom Jinolgie Komitee Europa war in Rojava und
berichtet.


Aktionstage in Kusterdingen

7.-9.11.19 – Evangelisches Gemeindehaus Kusterdingen, Hindenburgstraße 44, Kusterdingen

„Inklusion und Barrierefreiheit – wir mögen Vielfalt und wünschen uns Teilhabe.

Neben Vorträgen, Workshops, Lesungen, Filmvorführungen und Bücherflohmarkt gibt es bei musikalischer Begleitung und leckerem Catering Zeit für Begegnungen und Gespräche. Inklusion beginnt mit Begegnung. Sind Sie dabei? Wir freuen uns auf Sie.“

Hier geht’s zum Programmflyer der Kusterdinger Aktionstage: Aktionstage Inklusion Kusterdingen 7.-9.11.2019


Vortrag zum Thema ‚Migration und Weltbürgerrecht‘

Dienstag, 5. November, 19:30-21:00 – VHS Tübingen

Dr. Karoline Reinhardt beleuchtet Kants Konzept des „Weltbürgerrechts“ und dessen Relevanz für die heutige Zeit. Migrationsbewegungen gehören zu den großen Herausforderungen der Gegenwart. Die philosophische Debatte um Migration konzentriert sich dabei auf moralische und rechtsmoralische Fragen: Welche Rechte auf Ab- und Zuwanderung hat jede und jeder? Gibt es ein Recht auf Einwanderung? Wozu sind Staaten verpflichtet? Immanuel Kant hat mit seinem „Weltbürgerrecht“ einen einschlägigen Begriff zur Bearbeitung dieser Fragen eingeführt.
Dr. Karoline Reinhardt ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Internationalen Zentrum für Ethik in den Wissenschaften an der Universität Tübingen.

Zur Veranstalterseite: www.vhs-tuebingen.de/kurse/gesellschaft/kurs/Migration+und+Weltbuergerrecht/


Klangfolk Festival 2019

31.10. bis 3.11.2019 – Sudhaus, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen

Das Ziel des Festivals ist es durch die verbindende Kraft der Kunst Menschen verschiedener Kulturen und Generationen zusammen zu bringen.

Tagsüber von 10 – 20 Uhr Workshops in Kunsthandwerk, Jonglage, Musik, Tanz, Theater und Zeichnen.

Freitag, 1.11. und Samstag, 2.11. ab 20:30 Uhr öffentliches Abendprogramm: Auftritte von Bands, Improtheatergruppen und Tanzgruppen sowie die Präsentation diverser Workshop Ergebnisse

Organisiert vom gemeinnützigen Verein KlangFolk e.V.. KlangFolk e.V. freut sich über Spenden für den Verein und das KlangFolk Festival sowie über neue aktive Mitglieder.

Wir freuen uns über Zuschauende für die Abendperformances! Auch tagsüber darf an den Workshops teilgenommen werden.

Wir nehmen keinen Eintritt, freuen uns aber über Spenden in Höhe von … oder mehr:
25€ – Festivalpass (3 Tage)
12€ – Tagespass
6€ – Abendprogramm
5€ – einzelner Workshop.

Das KlangFolk-Festival wird im Rahmen von TAKT-Tübingen aktiv gegen Diskriminierung und der Stadt Tübingen gefördert.

Link zum Festival: www.klangfolk.de/festival
PosterKlangfolkFestivalEndversion


Interkulturelle Woche

19. September – 17. Oktober 2019

mit vielen schönen Veranstaltungen von und in Vereinen und Nachbarschaftstreffs – für Kinder und Erwachsene

15 Jahre Frauen*ProjekteZentrum – Wir laden herzlich ein zum Generationengespräch

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 20:00 Uhr

Zum Thema „Mein Feminismus“ erzählen und diskutieren

  • Luzia Köberlein, Jg. 59, seit Kindesbeinen Feministin und heute Gleichstellungsbeauftragte der Universitätsstadt Tübingen
  • Borghild Strähle, Jg. 67, Mitbegründerin des Frauen*ProjekteZentrums. An ihrer Vision – einer Welt ohne „ismen“ –  arbeitet sie zur Zeit bei adis e.V.
  • Susanne Häcker, Jg. 74, Historikerin und Kommunalpolitikerin mit den Schwerpunkten Gendergerechtigkeit und Frauengeschichte
  • Mrunmayee Sathye, Jg. 94, Studentin, wünscht sich mehr Vielfalt im feministischem Diskurs
  • Marie Kaltenbach, Jg. 94, ist Studentin, bei Sisters e.V. aktiv und lässt seit einem Jahr die Beinhaare wachsen

Käthe Hientz moderiert das Gespräch.

Im Anschluss an das Gespräch laden wir ein zu Sekt, Selters und Häppchen.

Für das musikalische Rahmenprogramm sorgt Elke Voltz (Sängerin, Songwriterin, Stimmermutigerin)
Die Veranstaltung ist offen für alle und wird bei Bedarf in Gebärdensprache übersetzt. Anmeldungen dazu bitte unter: info@frauenprojektezentrum.de.

Wir freuen uns sehr auf einen interessanten Abend mit Ihnen/ mit euch!

Viele Grüße aus dem Frauen*ProjekteZentrum

Die Veranstaltung wird unterstützt durch die Stabstelle Gleichstellung und Integration der Universitätsstadt Tübingen.

Frauen*ProjekteZentrum e.V./ vormals Frauenprojektehaus
Weberstraße 8
72070 Tübingen
Tel. 07071-410978

E-Mail: info(at)frauenprojektezentrum.de

www.frauenprojektezentrum.de


KINDER- UND FAMILIENTAG des Arabischen Filmfestivals

Sonntag, 6. Oktober 2019, 11:30 – 17:00 Uhr

in der Tübinger Altstadt und überall ist Eintritt frei!

mit Filmen, Musik und Tanz, Kindertheater, Mitmachaktionen, Bastel- und Bewegungsangebote, Vorleserunden, Trickfilm-Workshops, Graffiti-Workshops, Straßenfeste und vielem mehr… Kinder, Jugendliche und ihre Familien sind herzlich willkommen. Alle Tübinger/innen mit und ohne Migrationshintergrund, Männer oder Frauen, Kinder oder Großeltern sind beim Kinder- und Familientag angesprochen.

Die KoordinatorInnen des Kinder- und Jugendtages des arabischen Filmfestivals freuen sich auch noch über freiwillige HelferInnen!

Kontakt: Koordinatorin des Kinder und Familientags: Carina Borgards | c/o Arabisches Filmfestival | Postfach  2670 | 72016 Tübingen E-Mail: familientag [at] arabisches-filmfestival.de

www.arabisches-filmfestival.de/2018/fotogalerie-familientag.htm

Flyer-Programm-arabisches-Filmfest(2) Plakat_arabisches Filmfestival


Die Tafel lädt ein zum Tag der offenen Tür

Samstag, 21. September 2019

11-15 Uhr im neuen Tafelladen, Eisenbahnstraße 57.

Die Tafel bietet Führungen durch die neuen Räumlichkeiten an, sowie Informationen über die aktuelle Tafelarbeit – auch mit den Kooperationspartnern der Tübinger Tafel
Foodsharing Tübingen, Sonntagsküche Tübingen sowie Vital carbon.

Darüberhinaus werden Sie über die Pläne zur Umstellung auf
Elektromobilität informiert.

Außerdem gibt es auch Angebote für Kinder.

Flyer: Tafeltag

www.tuebingertafel.de


Die Kinder- und Jugendfarm lädt ein zum Farmfest

Samstag, 14. September 2019, 14:00 – 18:00 Uhr

Saibenstrasse 10 in Tübingen Derendingen

Lagerfeuer und Stockbrot
Kaffee und Kuchen
und viele nette Menschen

http://www.kijufa-tuebingen.de/Daten/Farmfest_2019.pdf

www.kijufa-tuebingen.de


Matinee im Labyrinth im Anlagensee

Sonntag, 11. August 2019, 11:00 – 14:00 Uhr

Seit 14 Jahren gibt es das öffentlich begehbare Labyrinth in Tübingen.

Am Sonntag, den 11. August von 11:00 bis 14:00 Uhr, soll das Labyrinth zum Blühen gebracht werden!

Weitere Infos siehe Flyer: Labyrinth_2019-08-11

Im Park am Anlagensee, schräg Gegenüber vom Kinderspielplatz im Anlagenseepark („Piratenspielplatz“).

Kontakt: Labyrinth-Gruppe Tübingen, Elke Seiler (07071 – 76795)


Bürger-Sommerfest des BüroAktiv

29. Juni 2019 – im Museumsgarten, Neckarhalde 31, 72070 Tübingen

Herzlichen Dank an all unsere Gäste für das tolle Sommerfest am vergangenen Samstag! Wir freuen uns sehr, dass uns so viele unserer Mitglieder und UnterstützerInnen, Initiativen und am bürgerschaftlichen Engagement Interessierte besucht haben und wir bei schönstem Wetter miteinander feiern konnten. Ganz besonders bedanken wir uns auch bei Hamida Aziz und dem Iberoamerikanischen Chor für die großartige musikalische Unterhaltung!